Dudenhofen Fußball: Trainingsbeginn beim FVD

Freut sich auf seine neue Aufgabe: Steffen Litzel.
Freut sich auf seine neue Aufgabe: Steffen Litzel.

Es ist angerichtet bei Oberligist FV Dudenhofen für die erste Saison seit fast 20 Jahren der Ära von Trainer Christian Schultz. Der bisherige Assistent und Nachfolger Steffen Litzel bittet nach Lockerung der Corona-Auflagen am Samstag (10 Uhr) zur ersten Einheit. Er richtet seine Planung auf einen Saisonstart am Samstag, 5. September, aus.

Ein erstes Testspiel planen die Dudenhöfer für Mittwoch, 22. Juli, gegen Regionalligist Astoria Walldorf. Dann könnte es zu einem Wiedersehen mit einem Sohn des Dorfes kommen: Felix Brand wechselte nämlich von den A-Junioren von Mainz 05 zu den Badenern.

Fünf Spiele

Entgegen anderer Veröffentlichungen steigt die Partie aber nicht in Dudenhofen. Fünf weitere Partien sieht der FVD bislang vor: Samstag, 1. August (11 Uhr), gegen TSG Hoffenheim II (Regionalliga), Mittwoch, 5. August, bei ASV Fußgönheim (Verbandsliga) mit dem früheren Dudenhöfer Ufuk Engin als Co-Trainer, Samstag, 15. August (16 Uhr), gegen SG Rieschweiler (Verbandsliga), Samstag, 22. August (16 Uhr), bei VfR Mannheim.

Dort fungiert Andreas Backmann als Coach mit den Spielern Marc Thau und Ugo-Mario Nobile (alle zuletzt FC Speyer 09). Am Samstag, 29. August (14.30) geht’s zu Oberligist SV Sandhausen II. Übungsleiter Litzel sieht ein weiteres Match am Mittwoch, 12. August, sowie ein Trainingslager von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. August, an der Iggelheimer Straße vor.