Speyer Betrugsversuche am Telefon: Angerufene durchschauen Masche

Betrüger ändern ihre Masche am Telefon oft.
Betrüger ändern ihre Masche am Telefon oft.

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor diversen Betrugsmaschen. Acht Speyerer haben der Polizei am Mittwoch gemeldet, zwischen 10 und 12.20 Uhr Anrufe von einer Frau erhalten zu haben, die sich jeweils als angebliche Enkelin der Betroffenen ausgab. Laut Polizei erkannten alle Angerufenen jedoch, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte und beendeten das Gespräch, noch bevor es zu einer konkreten Geldforderung kam. In einem anderen Fall meldete sich am Dienstag um kurz nach 11 Uhr ein unbekannter Anrufer bei einem 57-jährigen Speyerer und teilte ihm mit, dass dieser bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. Gegen eine Zahlung in Höhe von 200 Euro würde der Anrufer dem Speyerer bei einem späteren Treffen den vermeintlichen Gewinn übergeben. Der 57-Jährige, der an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte, erkannte den Betrugsversuch und erstattete nach dem Anruf Anzeige bei der Polizei. In keinem der Fälle kam es zu einem Vermögensschaden.

Die Polizei rät in solchen Fällen zur Vorsicht. Betroffene sollten am Telefon nie auf Geldforderungen eingehen. „Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie unverzüglich die Polizei unter der Nummer 110 oder unter der 06232 1370 (Polizeiinspektion Speyer)“, so die Beamten. Die vorgetäuschten Szenarien würden von den Betrügern ständig verändert. Über Näheres zum Thema sowie über die Tricks der Täter informiert die Polizei im Internet .