Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Kinga Tóth über den Begriff Sprachperformance und ihren Bezug zu Hugo Ball

Kinga Tóth
Kinga Tóth

Kinga Tóth ist international gefragt. Die experimentelle Poesie der Künstlerin und die Art, wie sie sie in Szene setzt, haben ihr im vergangenen Jahr den Hugo-Ball-Förderpreis eingebracht. Am Montag, 13. September, 20 Uhr, tritt die Soundperformerin in der Alten Post in Pirmasens auf. Die RHEINPFALZ hat vorab mit ihr über ihre Kunst, Politik und natürlich Hugo Ball gesprochen.

Kinga, kostet es Sie gar keine Überwindung, sich in Tönen und Geräuschen auszudrücken?
Am Anfang war das schon so. Aber ich übe sehr viel, außerdem

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

cmeha chi vlie Yago und eAtmm.bue&nln;ugu saD tl,ifh dnne nenw anm eotrizktrnen its dun hcsi tgu en&onful;mf kan,n gbti se nkei obrelPm tmi der aofeemPcrn.r

Ihr Atttfrui in ssnamirPe arw tns.apno eSi ebnha nhfeica gn,ebonen Teext imt sar;&neuelGchum zu nlrirlueeti,s hoen ur&udbr

x