Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Traumatische Erfahrung eines Lehrers: Manuel Zerwas liest aus „Die Zeit danach“ in der Stadtbibliothek

Eine „Neuentdeckung für Ludwigshafen“: Der Speyerer Autor Manuel Zerwas lässt seine beruflichen Erfahrungen – erst als Erzieher,
Eine »Neuentdeckung für Ludwigshafen«: Der Speyerer Autor Manuel Zerwas lässt seine beruflichen Erfahrungen – erst als Erzieher, dann als Lehrer – in seine Bücher einfließen.

Nach der Auftaktveranstaltung mit der „Glücksorte“-Autorin Katja Edelmann und der Cellistin Isabel Eichenlaub ist die Reihe „Litmus“ fortgesetzt worden. Diesmal waren in der Ludwigshafener Stadtbibliothek der Speyerer Autor Manuel Zerwas und die Saxophonistin Cordula Hamacher zu Gast. Das zahlreiche Publikum hat den Verein Kultur Rhein Neckar als Veranstalter in seinem Konzept bestätigt. Die Verbindung von Literatur und Musik kommt offenbar gut an, wie der sehr gut besuchte Abend zeigte.

„Manuel Zerwas ist in der Speyerer Kulturszene sehr aktiv, für uns ist er eine Neuentdeckung“, sagte Eleonore Hefner vom Verein Kultur Rhein Neckar zur Eröffnung. Manuel

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

wersZa, nragghaJ 189,7 t&;fmruulh ahcu schno minale Rgiee ni eimen ukatermte;.chslTu& Er pstile in ieenr Ba,dn ndu newn er iene eugsnL la;bla,htu&m ats&;llmus re chis gnree nvo smeine Blo,eennkldga edm reitGsitrna senmCle aHns lasai ulaB o,loS ge.beiteln eSin es,rtse orv htca Jrhean eesirnnsec

x