Jahresrückblick Ludwigshafen 2022 RHEINPFALZ Plus Artikel Finanzen: Die Lage spitzt sich dramatisch zu

20221107_145728

Ludwigshafen segelt weiter am finanziellen Abgrund. Der Haushaltsplan für 2023, den Kämmerer Andreas Schwarz (SPD) am 7. November im Stadtrat einbringt, wird postwendend von der Finanzaufsicht ADD kassiert – noch bevor er im Stadtrat beraten werden kann. Ein bislang einmaliger Vorgang.

Der Etatplan weist einen Fehlbetrag von 98 Millionen Euro aus. Einnahmen von 702 Millionen stehen Ausgaben von 800 Millionen Euro gegenüber. Die Gesamtverschuldung wächst für 2023

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ufa 15, inlelariMd r.uEo Das ketnlaEpiaig rmfchstpu auf 526 lneinMloi rE.ou zrShawc lgakt: qbdW;&uior tiznse in meeni &niuhmnusctee;lgetu o,Bot udn dsa rteentde Urfe sit hnitc ni .iuS&toclh;qd rE irspcth von qrcniob;schhude&on Pmeernblo ntanuehgne alq;&id,sgusAzm&us;ole zleileps mi riz

x