Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 11. Juni 2019 - 16:56 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: Tunertreffen mit 5000 Autofans im Oggersheimer Gewerbegebiet

Ein Polizist bei einer Kontrolle vor Ort. Foto: Polizei

Ein Polizist bei einer Kontrolle vor Ort. Foto: Polizei

5000 Autofreunde haben sich nach Angaben der Polizei am Sonntag zum Tunertreffen „Drehmoment“ im Oggersheimer Gewerbegebiet „Westlich B 9“ getroffen. Dabei wurden 1600 Fahrzeuge präsentiert. Die Veranstaltung war angemeldet, die Polizei für Kontrollen vor Ort. Ihre Bilanz: „weitestgehend ruhig“. Eine Polizeisprecherin sagte auf Nachfrage: „Es ist nichts Schlimmeres vorgefallen, und es gab auch keine Beschwerden von Anwohnern.“

Polizei entdeckt über 100 Mängel



Bei den Kontrollen hat die Polizei dennoch über 100 Mängel beanstandet. In 97 Fällen gab es ein Erlöschen der Betriebserlaubnis. Laut der Polizeisprecherin waren die Autos in der vorgefundenen Form nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Meist handelte es sich aber um kleinere Verstöße wie das Überkleben von Scheinwerfern, die vor Ort noch behoben wurden. Allerdings ist 49 Tuningfreunden die Weiterfahrt mit ihrem Auto untersagt worden. Hier lagen „verkehrsgefährdende“ Veränderungen an den Wagen vor. Als Beispiele nannte die Polizeisprecherin extrem tiefer gelegte Autos oder bestimmte Rad-Reifen-Kombinationen. Um die Tuningtreffen war vor einigen Monaten in Ludwigshafen eine große Debatte entbrannt, nachdem es bei einer Veranstaltung im Walzmühle-Parkhaus etliche Beschwerden gegeben hatte. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD) hatte dann weitere Autoshows im Innenstadt-Parkhaus untersagt.

|ax

 

 

Ludwigshafen-Ticker