Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 14. Februar 2020 - 10:59 Uhr Drucken

Ludwigshafen-Ticker

Ludwigshafen: 38-Jähriger wird angehupt und schlägt dann auf Auto ein

Der 38-Jährige ließ seinen Frust an einem Auto aus.

Der 38-Jährige ließ seinen Frust an einem Auto aus. (Foto: dpa)

Weil 38-Jähriger ausgerastet ist und sehr aggressiv wurde, muss er sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Auslöser war laut Polizei eine „alltägliche Verkehrssituation“. Der 38-Jährige fuhr am Donnerstag gegen 10.15 Uhr von einem Tankstellengelände in den Kreisel in der Oderstraße (Oggersheim). Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Dacia-Fahrers. Dieser hupte, um auf die Verkehrssituation aufmerksam zu machen. Es kam zwar nicht zum Zusammenstoß. Aber das Hupen ärgerte den 38-Jährigen so sehr, dass er wenig später, als beide Autofahrer an der Bahnschranke der Rhein-Haardtbahn halten mussten, ausstieg und gegen die Fahrerscheibe am Dacia schlug. Dass der 33-Jährige Dacia-Fahrer nicht ausstieg, brachte den 38-Jährigen endgültig auf die Palme, weshalb er noch gegen den Außenspiegel des Wagens schlug und diesen dabei demolierte.

|ax

Ludwigshafen-Ticker