Motorsport RHEINPFALZ Plus Artikel Rallye-Fahrer Griebel und Braun haben Glück im Unglück

Bekannt und berüchtigt für seine kurvigen Strecken: die Rallye Sulingen. Auf den ersten Metern lief es für Marijan Griebel noch
Bekannt und berüchtigt für seine kurvigen Strecken: die Rallye Sulingen. Auf den ersten Metern lief es für Marijan Griebel noch recht gut.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar Zum Angebot

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Ohne Punkte für die Deutsche Rallye Meisterschaft reisten Marijan Griebel (33, Hahnweiler) und sein Beifahrer Tobias Braun (28, Bückeburg) von der ADAC Actronics Rallye Sulingen ab. Doch für die beiden war das Nebensache: Sie hatten einen mittelschweren Unfall und waren froh, dass sie dabei unverletzt geblieben sind.

Dabei hatte die Veranstaltung für den letztjährigen Vize-Meister gut begonnen. Im Skoda Fabia RS Rally 2 fuhr das Duo Spitzenzeiten und galt als Mitfavorit auf den Gesamtsieg. Eine Bestzeit

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ndu eeni eethznewsilslct Ziet awr dre tftukAa. sDa elhinU psitesrea ebi edr etrditn gtuWflprnr&useu;n,gmu auf menei anetgnennso u&o&b&ua;GVnoGdeIl-qde,;umdlq;l nieem mlheigeaen Mttomrd&p;liaie.lu Bnktean its eieds &funluumrgP; rfm&u;lu iseen egnne dnu nwilkgein rce,entSk eid auhc fu&mul;r edi deesutch ieae-ElRyltl eeni rg&lgeozi;s uHfergeradonsur ni.ds

nI neemi lnclehens cikRnsteckh epvasrets ajniMra ebierlG die eIlneidial mu gieine Zeee,nrtitm tisereft cdhduar nneei bmlriatunet bnene erd rgi&slaztS;e nedsetneh muaB mit dem ekHc dun mak vno edr ;izrlteaSs&g ba. Druhc dne tenendsnaten naheSdc rwa nei tfaWenheierr cugllo.u;min&mh ebirGel ndu Barun igilsl&neez; ichs erbtishlihhsceare im sheuaKknran utrnsuehc,en naegb aebr bdal duaraf w.atnEnungr

eAll sietSysehehritmsc bhnae dnkii;nruetqoboDe&turf laflsAu ist exmter irettb rlfmu&u; ,nus rneosedbiesn da red cenhSda ma Faghrzue rtceh osirglg&z; ist dun ide fesshatirMect in emedsi hJra nur sau n;umuff&l &Lnu;ufmael .ethesbt neD nun nanedtnneest &ulRd;uanckstm irdwee aznhoulf,ue sti rdeiel azhune &;gl;mhmu,ulqodc&loniu agst arBeirefh baTiso aruB.n Das lmeenegtR ;url&ufm isdese harJ sehe kein hiesSrbnrtegcei v,ro was ;&umurfl dsa meaT rshe trteib i.es lhlGkieuicedq;;scwm&&erolbuu dsni rwi ieb mde hretc anreht lincaghEs ni end teweinz muBa tltzvenure ei,neblgeb lela endmoner cmeethiyhsstSsiree nbaeh hiern inesDt dega&nlqu,;to itbtheerc rBna.u

Der lm&uneah;sct istzanE lm;&uruf das icelhm;zuas&flp Dou its ni leneiBg ni edr izrvPno rgLuimb aehn edr lns;ierach&edlndenmiu zren,eG wo mov 18. sbi 02. Mai ide boSsedou&;qezn Rllq;luoed&ay ufa mde roPmmgar httes. Dire oWhecn mtsulpar;e& dtnfie rde rdttie auLf der ceDethnus eRlayl tictsMershefa im nmhRae edr odRquylbael;& ACAD ;Miqoenhleil&rdutt rnud mu leruon&hF;m bei reriT t.atts ouqie&db;B den elhmtc;nnsua& eibend tVnuarlesgnntea in den nenWeegibr nud im dnlaaaSr wlloen wri edirew nlgemul&naz; nud end Ulnfal sevgseren uclhna,qdo;me& ernhesepcvr ied .aoptllRenleiy

x