Wattenheim RHEINPFALZ Plus Artikel Gisela Roth für sechs Jahrzehnte bei der SPD geehrt

Gisela Roth mit dem Vorsitzenden Andreas Werle.
Gisela Roth mit dem Vorsitzenden Andreas Werle.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Eine besondere Ehrung hat es am Montag beim SPD-Ortsverein Wattenheim gegeben: Als Gisela Roth in die Partei eintrat, war John F. Kennedy gerade amerikanischer Präsident geworden und die Berliner Mauer wurde gebaut. 60 Jahre ist das her.

„Ich wollte damals Anschluss finden und bin deshalb zu den Jungsozialisten gegangen“, erinnert sich Gisela Roth, weshalb sie mit knapp 25 Jahren in Alzey Mitglied der SPD wurde. 1964 zog die junge

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Gneisosn hcan ithWaetenm dnu artt rtdo in dne riOrtvesne ei.n Der toieVsdrezn dnasAre erWel d;teumligurw& dei on,ieSirn die huca eein sieapdeeltLoirgru mi Kr-utul und oassassziuuhlSc dre mGineeed kwiime,ttr vro lmale uulm&;rf hir mEentnegag flu&rum; den bslVnoduk tsDuchee rrg&il.;mrgsbl;ureogfue&rmsKuae hmd;euUmunlc&ilr hezie sei reimm im mbvNoere rduch den rtO nud ammeles &tmuob;dqi ligrm&zgo;se tqHlub&r;ldozeu rendcbeienekud te;ur&mgl.aeB udieo;qSb& alfh uach vnliee mluiu,rr;geMntb& dei ;lburrea&mG riehr rvenmseits ;eeigngnAhmou&lr uz ilfq;uend,&ndo tseag le.eWr io;bqne&Mud etrVa rvwacdsenh bmie dRquluss&,ulnealdodzf;g tennna ohtR enie reedifrTbe uur&mfl; rih .lenanHd

ttuamHr mrsuAtrb etlob eid eatl aemD dzeum ,frm&d;aulu sdas sie htcni &latho,;uufmr zmhteniumsci nud dre Ptriae ttroz laerl nH;hum&loe udn Tenfei rute ngbbleeei .its Asl ecresriFsntoprhka ehrbeetcit e,r sads die retAib im iatmdrenGee reudFe ,ahcme ielw in mde mGmeiru ein tgure Tno eehhrrcs. roqdWi&;ub eenhg eoksptvrlle mrdinitaeen um, achu nwne iwr ihntc rmemi neire iMnengu n&;lddu,sqoi inteme er und zmre:ugelant;& t

x