Eisenberg/Leiningerland RHEINPFALZ Plus Artikel Gienanth-Insolvenz gefährdet Ausbildung in anderen Firmen

Bei der Einweihung der Gienanth-Lehrwerkstatt vor fünf Jahren: Ministerpräsidentin Malu Dreyer.
Bei der Einweihung der Gienanth-Lehrwerkstatt vor fünf Jahren: Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Eine Firmenchefin aus dem Leiningerland schlägt Alarm: Die Gienanth-Krise bedroht die Ausbildung auch in anderen Unternehmen der Region. Was die Anwälte der insolventen Eisenberger Gießerei zu den Befürchtungen sagen.

Zur Einweihung vor fünf Jahren pilgerte, was Rang und Namen hat: Der damalige Eisenberger Stadtbürgermeister Adolf Kauth

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

F)(WG aewt te;hucie&rbulmer nde tireiaonnctserihd mlepoBtetsr nesier S,attd red snt-aobradeengDnrLr riRean tuGh t()iosrpael dsa Wapenp esnsei seisKer in olzH ;ndsa&h nud lsa ineeligcreth staagrSt gab hcsi auhc ns&neMda;imtsniireurplti ulMa Dryeer SP()D ide he.Er nnDe flioiefzl ni ibetBer uz emnhne

x