Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Ahmadiyya-Gemeinde in neue Moschee eingezogen

Geistliche und organisatorische Leitung der Gemeinde: Imam Mobahil Monib Ahmad (links) und Vorsitzender Faraz Ahmed.
Geistliche und organisatorische Leitung der Gemeinde: Imam Mobahil Monib Ahmad (links) und Vorsitzender Faraz Ahmed.

Die Noor-Moschee der Frankenthaler Ahmadiyya Muslim Jamaat ist fast fertig. Stolz präsentieren Gemeinde-Vorsitzender Faraz Ahmed und Imam Mobahil Monib Ahmad das Gebäude in der Adam-Opel-Straße. Seit April findet das Gemeindeleben dort statt – unter Kuppel und Minarett.

Das Minarett der Moschee im Industriepark Nord ist weithin sichtbar. Das etwa zwölf Meter hohe Türmchen dient allerdings nur der Zierde, erklärt Faraz Ahmed, Vorsitzender der Frankenthaler

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

amheiyadiy.eAG-enmd Das selzⅈhg:t Der maIm ufrt ncith nvo ortd uas zmu teb.Ge ;duq&iWrob welnol nsu erih tug n&,eunfmeul;ig owleln keeni Kfkeilton tmi dne abNcrnha, tmi needn riw tgu emnqsou;,m&aolukd stag d.Amhe Nhstac tis sad etrMitan tebucheelt s;a&hdn apdenss mzu eaNnm der roN-,cosh

x