Hockey DHC-A-Jugend schon im Landesmeisterfinale

hockey-symbol (3)

Die männliche Jugend A des Dürkheimer HC hat sich für das Finale um die Hockey-Rheinland-Pfalz/Saarmeisterschaft das Heimrecht gesichert. Die männliche Jugend B und die Erste Mannschaft der Knaben B feierten hohe Erfolge, auch die weibliche Jugend B siegte. Die Mädchen A mussten dagegen einen eigentlich verdienten Punkt doch noch abgeben.

Die weibliche Jugend B konnte sich bei ihrem ersten Auftritt unter dem neuen Trainergespann Dirk Baumgarten und Uwe Krauß über einen 5:3-Sieg über den HCBW Speyer freuen. Die Mädchen A mussten sich dagegen der TG Worms mit 2:3 geschlagen geben und verloren damit einen Punkt. Nach nervösem Beginn und frühem Rückstand, führte der DHC zwischenzeitlich sogar mit 2:1. Der Siegtreffer für die Wormserinnen fiel nach einem schnellen Konter kurz vor dem Schlusspfiff.

Nach dem Rückzug der TG Frankenthal war die männliche Jugend A bereits vorzeitig für das Landesmeisterfinale qualifiziert. Mit dem ungefährdeten 4:0-Sieg beim Kreuznacher HC am Montagabend hat sich das Team von Trainer Markus Förster damit auch das Heimrecht gesichert und hat gute Chancen, sich als Meister für das Saisonabschlussturnier des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) zu qualifizieren.

Klare Ergebnisse bei DHC gegen Frankenthal

Die männliche Jugend B konnte gegen die Spielgemeinschaft aus TFC Ludwigshafen, VfR Grünstadt, TSG Kaiserslautern und HTC Neunkirchen einen weiteren hohen Sieg verbuchen. Zwar tat sich das Team, dass in der zweiten Halbzeit von Co-Trainer Christian Mayerhöfer betreut wurde, anfangs schwer, am Ende hieß es aber 18:1 für den DHC.

Bei den Knaben B durfte sich die Erste Mannschaft über einen klaren 10:0-Sieg über die TG Frankenthal freuen, während sich die Zweite Mannschaft dem HCBW Speyer überdeutlich mit 0:23 geschlagen geben musste.