Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Freitag, 12. Juli 2019 - 12:01 Uhr Drucken

Bad Dürkheim-Ticker

Wachenheim: Großeinsatz der Feuerwehr nach Gebäudebrand in Schlossgasse

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Foto: Feuerwehr

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Foto: Feuerwehr

Am frühen Freitagmorgen ist es in einem Anwesen in der Wachenheimer Schlossgasse zu einem Brand gekommen. Die Wehren aus Wachenheim, Friedelsheim-Gönnheim und Ellerstadt wurden um 3.40 Uhr alarmiert. Laut dem Wachenheimer Wehrführer Bernhard Konrad hatte sich das Feuer in einem Zwischenraum einer Decke des alten Gebäudes zwischen Erd- und erstem Obergeschoss entzündet und auf den Dachstuhl übergegriffen. Die vier Hausbewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Die Wehrleute rückten mit Atemschutzgeräten in das Gebäude vor, um die Flammen im „Innenangriff“ zu löschen. Am Morgen war der Brand unter Kontrolle. Für Freitagnachmittag hat die Feuerwehr angekündigt, die Unglücksstelle noch einmal in Augenschein zu nehmen. Außer den Wehren der Verbandsgemeinde Wachenheim, die mit 57 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen vor Ort waren, wurde auch die benachbarte Dürkheimer Wehr alarmiert. Auch das Deutsche Rote Kreuz war vor Ort.

Brandstiftung scheidet aus



Nach Angaben der Kriminalinspektion Neustadt scheiden Brandstiftung und ein technischer Defekt als Brandursachen aus. Wahrscheinlich stehe der Brand im Zusammenhang mit Sanierungsarbeiten in dem Anwesen, hieß es. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

|spk

 

 

Pfalz-Ticker