Wissen Studie: Beschäftigte brauchen Handlungsspielräume

imago0099096682h

Etwa die Hälfte der Arbeitnehmer leidet häufig unter Termin- und Leistungsdruck. Das berichtet die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Für den Stressreport 2019 wurden rund 20.000 Erwerbstätige befragt. Haben Angestellte ausreichend Handlungsspielräume, um ihre Aufgaben erledigen zu können, wirke sich das positiv auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit aus. Auch ausreichend Erholung in der Freizeit sowie Unterstützung von Kollegen und Vorgesetzten seien wichtig, so der Bericht. Insgesamt nehme die Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort zu. Allerdings falle es Arbeitnehmern, die nicht nur im Büro arbeiten, schwerer, Berufs- und Privatleben zu trennen.