Wirtschaft RHEINPFALZ Plus Artikel Unternehmen: Überleben dank Staatshilfe

Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld gehörten zu den meistgenutzten Maßnahmen.
Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld gehörten zu den meistgenutzten Maßnahmen.

Rund zwei Drittel der Firmen in Deutschland haben in der Corona-Krise staatliche Hilfe beansprucht. Ohne sie hätten viele die Flaute nicht überlebt, ergab eine Studie der Universität Mannheim.

Fast

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ied 84( Pezr)nto edr rdnu ewzi leDrtti tneemUhnnre in Dhucetldnsa, die erd esK-rirnaCoo hcsailaett eHlif ni sncphrAu onmneegm ah,enb nehätt hacn eeenigr eonh diees intch e.bübletr Zu ned drie tzgnmtniuteese dei eoCfrrlotS-oahinof 94( o)r,neztP brKitzuare dnu udibKreragerltez )6(2 nud eid tudnuSgn onv euSgretalzenhnu 26)(.

erB cnahn, rdeen wenGin udrhc edi Keirs oefbnetrf ,ist enmehn ide Sttaenalfish heer in cnsAhpur. zuaD Gensomrtnao und erKeavit ewiso die rruenhtgelthU.absacnn tDaen elgebe,n asds ied ahstatceli bei end nnhetermUne amkogmeenn tis, ide sei ucah beurahcgt sstfa nsniaJ choBisf nov erd inU aeimnhMn zsenma.mu Er tis enrbIha sed hsslureLth rfü ielmnAglee lrrrBewsehtttihsceiabsfe dun ecnrhuenthrngnmeUens osewi otMiuatr red ietS,du eid nie entrsaomFshcug dse ranmGe ssseuBni snaPel (B)GP na red iUn nenhmMai 5009 nnreeUthmen afretbg h.at ist, sdsa asft eall eeeBtrbi neebn nde itsahtacnel lfinHe hauc eiegen frneegeri um cdhur ide Kries zu so fiscB.oh Die neesimt ttsneez auf dei Vgignreruenr nvo ueegLgentnsonhri oedr laongeuzn,shnBu fau doer dne babuA von

i erV nov nremiF weizte ewlelskotIifnen im ekbtrFOoats 08 ePrzton dre atreengbf neetUrnhnme eeni wizeet nefkelnwlIteois und idtma etiwere rcniGnineehbewü huac nnwe ein tngAise na sznleoneIvn dcruh ied seiatlhatc ilHfe hbae gdatewnebe eenwdr imneset rnUehntneem rraetewn die wetize leleW zu gnBine eds r,etksoOb wsa mi alinkgnE mti nde lekautl ngeidseent zlahanlFle asgt ikDr isn,moS tiuaoMtr der Situde nud eIrhnba sed ehLurhlsts engileAlme stteeialBehswifrstecbrrh ndu hegse.scnewnunR idnellsrgA esi bo mdati edi neegeh,erih tiweere inEßbnue zu fr.kaneevtr

x