Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Mittwoch, 12. September 2018 Drucken

Wirtschaft

Konjunktur: Börsianer zeigen mehr Zuversicht

«Berlin.»Börsenprofis blicken wegen nachlassender Sorgen über einen weltweiten Handelskrieg optimistischer auf die deutsche Konjunktur.

Das Barometer für ihre Erwartungen im kommenden halben Jahr stieg im September überraschend um 3,1 Zähler auf minus 10,6 Punkte. Das teilte das Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) gestern zu seiner monatlichen Umfrage unter 197 Analysten und Anlegern mit. Der Anstieg dürfte auch auf das neue Handelsabkommen zwischen den USA und Mexiko zurückzuführen sein, so ZEW-Präsident Achim Wambach.

„Das negative Vorzeichen bringt zum Ausdruck, dass eine – wenn auch schwindende – Mehrheit der Finanzmarktexperten pessimistisch in die Zukunft blickt“, so die Nord-LB mit Blick auf die Konjunkturerwartungen. Das ZEW-Barometer verharrte auch klar unter dem langfristigen Durchschnitt von plus 22,9 Punkten. Allerdings wird die gegenwärtige Lage sehr gut bewertet: Hier kletterte der Index um 3,4 auf plus 76,0 Punkte. |rtr

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker