Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 16. August 2018 Drucken

Wirtschaft

Doppel-Beitrag trifft auch BASF-Rentner

Bei Pensionskasse für Chemie-Beschäftigte fallen Sozialabgaben an – Betriebsrat: „Noch immer sehr attraktives Gesamtpaket“

Von Hans Peter Seitel

Rund 39.200 Mitarbeiter beschäftigt die BASF am Standort Ludwigshafen, die allermeisten von ihnen sind Mitglieder der Pensionskasse des Chemieriesen.

Rund 39.200 Mitarbeiter beschäftigt die BASF am Standort Ludwigshafen, die allermeisten von ihnen sind Mitglieder der Pensionskasse des Chemieriesen. ( Werksfoto)

Seit Wochen gibt es politischen Streit, weil Betriebsrentner durch Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung stark belastet sind.

Der BASF-Betriebsrat spricht von „vielen Fragen“ in der Belegschaft, aber auch von einem „sehr attraktiven Gesamtpaket“ im Unternehmen. Derzeit müssen versicherungspflichtige Betriebsrentner gut 18 Prozent ihrer Versorgungsbezüge an die GKV abführen, neben dem Arbeitnehmer- auch den Arbeitgeberanteil. Ein Teil von ihnen trägt darüber hinaus eine …

Pfalz-Ticker