Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 10. Oktober 2019 Drucken

Wirtschaft

Börse in Frankfurt

Neue Zuversicht im Handelskonflikt stützt den Dax

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an seine jüngste Erholung angeknüpft. Angesichts neuer Gespräche im US-chinesischen Handelskonflikt keimte bei den Anlegern Optimismus auf, so dass der deutsche Leitindex 0,58 Prozent höher bei 12.164,20 Punkten schloss.

Der MDax, der die mittelgroßen deutschen Werte umfasst, legte ganz leicht um 0,09 Prozent auf 25.319,29 Punkte zu. Die chinesische Delegation wurde bei den Verhandlungen in Washington von Vizepremier Liu He angeführt, die US-Seite vom Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und Finanzminister Steven Mnuchin.

US-Präsident Donald Trump kündigte zudem an, Vizepremier Liu He am Freitag im Weißen Haus zu treffen. Diese Nachricht verlieh dem Aktienmarkt am Nachmittag noch einmal etwas Schwung.

Pfalz-Ticker