Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 21. Oktober 2019 Drucken

Wirtschaft

Brötchen und Blumen: Große Unterschiede zwischen Bundesländern beim Sonntagsverkauf

Frische Brötchen auch am Sonntag: Das ist überall möglich, aber zu unterschiedlichen Zeiten.

Frische Brötchen auch am Sonntag: Das ist überall möglich, aber zu unterschiedlichen Zeiten. (Foto: dpa)

In allen deutschen Bundesländern ist der Verkauf von Bäckerei-Waren und Blumen an Sonn- und Feiertagen grundsätzlich möglich. Allerdings sind die zulässigen Öffnungszeiten sehr unterschiedlich geregelt. So gelten je nach Bundesland diverse Ausnahmen von der Ausnahme. Es gibt also an vielen Stellen Tage, an denen Bäckereien und Blumengeschäfte, wie alle anderen Geschäfte auch, grundsätzlich nicht öffnen dürfen.

Die Versicherungsgruppe ARAG hat die verschiedenen aktuellen Regelungen zusammengetragen:

Öffnungsverbote:

Bayern, Niedersachsen, Saarland, Sachsen-Anhalt: keine Verbote

Baden-Württemberg: 1. Weihnachtsfeiertag, Ostersonntag, Pfingstsonntag

Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz: Ostermontag, Pfingstmontag, 2. Weihnachtsfeiertag

Hessen: 1. Weihnachtsfeiertag, Oster- und Pfingstfeiertage, Karfreitag, Fronleichnam

Mecklenburg-Vorpommern: Am 1. Mai Verkauf nur erlaubt, wenn keine Arbeitnehmer beschäftigt werden müssen

Sachsen: Karfreitag, Ostermontag, Pfingstmontag, Reformationstag, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag

Schleswig-Holstein: Karfreitag

Thüringen: Karfreitag, Ostersonntag, Pfingstsonntag, 1. Weihnachtsfeiertag

 

 

Öffnungsverbote und -Ausnahmen:

Bayern: 3 Stunden: Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag, Buß und Bettag, 1. Adventssonntag; 8 bis 12 Uhr: Muttertag

Baden-Württemberg: 6 Stunden: 1. November, Muttertag, Volkstrauertag, Totensonntag, 1. Adventssonntag; Verbot: 1. Weihnachtsfeiertag, Ostersonntag, Pfingstsonntag

Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz: Verbot: Ostermontag, Pfingstmontag, 2. Weihnachtsfeiertag; Ausnahmen Bremen: 6 Stunden am 1. November, Volkstrauertag, Totensonntag, 1. Adventssonntag

Hessen: 1. Weihnachtsfeiertag, Oster- und Pfingstfeiertage, Karfreitag, Fronleichnam

Mecklenburg-Vorpommern: Am 1. Mai Verkauf nur erlaubt, wenn keine Arbeitnehmer beschäftigt werden müssen

Sachsen: Karfreitag, Ostermontag, Pfingstmontag, Reformationstag, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag

Saarland, Sachsen-Anhalt: keine

Schleswig-Holstein: Karfreitag

Thüringen: Karfreitag, Ostersonntag, Pfingstsonntag, 1. Weihnachtsfeiertag

|rhp

Pfalz-Ticker