Rheinpfalz Wer hier nicht fündig wird ...

Mit Gesang und Musik wurde der Fischbacher Adventsmarkt am Samstag unter Beteiligung des Männergesangvereins, des Gemischten Chors und des Musikvereins eröffnet. Im 15. Jahr ist der Markt mittlerweile ein Selbstläufer und das Engagement der Vereine und ehrenamtlichen Helfer ungebrochen.

Mit viel Aufwand hatten sie den Platz vor dem Rathaus und dem Haus der Vereine in ein stimmungsvolles Adventsdorf verwandelt haben. Neu war in diesem Jahr eine im Außenbereich aufgestellte Krippe, für die der Verkehrsverein verantwortlich zeichnete. Die Besucher konnten aus einem reichhaltigen Angebot an Essen und Getränken an insgesamt neun Ständen wählen – da war für jeden Geschmack etwas dabei. Im Haus der Vereine und in der Mehrzweckhalle boten 18 Aussteller ihre Werke an. Das Meiste handgemacht, war die Palette bunt gemischt und vielfältig aufgestellt. Handgeschöpfte, fantasievoll gestaltete Seifen sahen kleinen Törtchen und echtem Nougat zum Verwechseln ähnlich. Akkurat genähte Knistertücher, Kulturtaschen und Multifunktionsschals in bunten Farben für Kinder, handgestrickte Socken, warme Schals und Handschuhe, sowie handgefertigter Schmuck und Kerzen aus Bienenwachs zogen die Blicke auf sich. Neben weihnachtlicher Holzdekoration, originellen Geschenkkarten, hausgemachten Likören und selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen hatte auch die Sauertalgalerie Fotos ihrer Mitglieder ausgestellt. Wer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken war, konnte hier bestens fündig werden. Ausgenommen gute Laune herrschte auf dem in stimmungsvolles Licht getauchten Rathausplatz. Dicht gedrängt bei Glühwein ums Feuer genossen Jung und Alt sichtlich das Geschehen. Besonders bei den jüngeren Besuchern fand die Hintergrundmusik aus den 90ern großen Anklang. Für die Kleinen durfte am Sonntagnachmittag natürlich der Nikolausbesuch nicht fehlen. Zwei Hütten werden auch nach Ende des Adventsmarkts noch stehen bleiben. Hier bieten die Vereine zwischen Weihnachten und Neujahr täglich ab 17 Uhr einen „Winterzauber“ mit Glühwein, Waffeln und Bratwurst an. Der Erlös fließt den First Respondern in Fischbach zu, die ein neues Fahrzeug benötigen. (wü)

x