Baden-Württemberg Wenn eine Verstorbene auf dem Wahlzettel steht

Amtliche Wahlbenachrichtigung
Eine geöffnete amtliche Wahlbenachrichtigung liegt auf einem Tisch.

Kernen (dpa/lsw) - Bei der Kommunalwahl in Kernen (Rems-Murr-Kreis) steht eine verstorbene Kandidatin auf dem Wahlzettel. Dies teilte die Kommune am Freitag mit. Die Frau sei vor einigen Wochen gestorben. Derartige Fälle sind zwar außergewöhnlich - mögliche Stimmen für die Kandidatin gehen aber nicht verloren. Sie werden der Partei oder Gruppe zugerechnet, auf deren Liste der oder die Verstorbene stand. Am Sonntag steht neben der Europawahl in Baden-Württemberg auch die Kommunalwahl an. Bei den Wahlen zu Gemeinderäten, Kreistagen und Ortschaftsräten sind landesweit etwa 8,6 Millionen Menschen wahlberechtigt. In der Region Stuttgart können die Menschen zudem die Zusammensetzung der Regionalversammlung bestimmen. Zunächst hatten «Stuttgarter Nachrichten» und «Stuttgarter Zeitung» (Freitag) über den Fall berichtet.

Kernen

x