Baden-Württemberg Wasser-Abkochgebot in Gemeinden und Ortschaften

Wegen mikrobiologischer Verunreinigungen sollen die Menschen in Teilen des Landkreises Ravensburg ihr Trinkwasser abkochen. Betroffen sei das Versorgungsgebiet Haslach-Wasserversorgung, teilte das Landratsamt Ravensburg am Montag mit. In Wangen im Allgäu sollen die Menschen in den Ortschaften Haslach, Schomburg und dem Gewerbegebiet Geiselharz-Schauwies sowie Bewohner der umliegenden Weiler ihr Wasser abkochen. Auch die Gemeinden Amtzell (mit Ausnahme des nördlichen Gemeindegebiets) und Bodnegg (die Weiler Buch, Hinterreute und Tobel) sind laut Mitteilung betroffen.

Wangen (dpa/lsw) - Wie der Landkreis weiter mitteilte, waren die Verunreinigungen bei Kontrollproben festgestellt worden. Die betreffenden Wasserversorger würden nun technische Gegenmaßnahmen einleiten. «Bis diese wirken, empfehlen Versorger und Gesundheitsamt, das für den menschlichen Verzehr bestimmte Leitungswasser abzukochen.»

Am Sonntag hatte schon der angrenzende Bodenseekreis ein Abkochgebot für Trinkwasser erlassen, weil mikrobiologische Verunreinigungen aufgetreten waren. Das Gebiet wurde nun ausgeweitet. Neben dem Gemeindegebiet Langenargen sowie Teilen des Versorgungsgebietes des Wasserwerkes Meckenbeuren mit der Hochzone rund um Liebenau sei jetzt auch die Gemeinde Neukirch betroffen, teilte das Landratsamt am Montag in Friedrichshafen mit.

x