Baden-Württemberg VfB Stuttgart trifft vor 60.000 Zuschauern auf Heidenheim

Fußball
Fußballspieler kämpfen um den Ball.

Die Turbulenzen auf der vereinspolitischen Ebene sollen den VfB Stuttgart nicht vom nächsten Sieg abhalten. Die Partie gegen den 1. FC Heidenheim ist eine besondere.

Stuttgart (dpa/lsw) - Zum 1000. Bundesliga-Spiel des Stadions und zur Wiedereröffnung der umgebauten Haupttribüne empfängt der VfB Stuttgart den 1. FC Heidenheim. Das Heimspiel der Schwaben steigt am Ostersonntag um 17.30 Uhr (DAZN). Kein anderes deutsches Stadion kann so viele Erstliga-Spiele vorweisen, 36 Partien davon bestritten die Stuttgarter Kickers. Erstmals seit dem Umbau der Arena für die Fußball-Europameisterschaft werden 60.000 Zuschauer erwartet.

Die Stuttgarter von Trainer Sebastian Hoeneß wollen den nächsten Schritt für die angestrebte Champions-League-Qualifikation schaffen. Der Tabellendritte ist seit acht Bundesligapartien unbesiegt. Die Heidenheimer warten seit fünf Spielen auf einen Sieg. Das Hinspiel in Heidenheim hatte der Aufsteiger mit 2:0 für sich entschieden.

Bundesliga-Tabelle

Kader des VfB Stuttgart

VfB-Termine

x