Baden-Württemberg Stichflamme wegen Pipeline-Entleerung zu sehen

Nach Hochwasser - Gas aus Ethylen-Pipeline wird abgelassen
Eine fünf bis zehn Meter hohe Feuerflamme ist in der Nacht an einem Umspannwerk zu sehen.

Eine hohe Stichflamme an einer Pipeline hat in der Umgebung der Gemeinde Rudersberg (Rems-Murr-Kreis) Aufmerksamkeit erregt. Sie stammt aus einer Ethylen-Pipeline und ist voraussichtlich noch bis Samstag zu sehen. Der starke Regen der vergangenen Tage hatte zu einem Hangrutsch im Trassenverlauf der EPS Ethylen-Pipeline-Süd geführt, wie der Betreiber am Freitag mitteilte.

Rudersberg (dpa/lsw) - Dadurch sei die Pipeline in einem Abschnitt auf bis zu sieben Meter freigelegt worden. An der Leitung selbst sei kein erkennbarer Schaden entstanden. Dennoch werde diese nun geprüft und müsse entleert werden. Das gasförmige Ethylen werde dazu verbrannt. Die Flamme erreicht laut dem Betreiber eine Höhe von bis zu zehn Metern.

Laut Mitteilung der Gemeinde Alfdorf sei durch die Arbeiten die Landstraße 1155 zwischen Alfdorf-Pfahlbronn und Alfdorf-Haghof voll gesperrt. Die Sperrung dauere den Angaben nach bis Samstag.

PM des Betreibers

PM Alfdorf

x