Baden-Württemberg Regierung bittet Beschäftigte um Teilnahme an Schweigeminute

Nach der Messerattacke
Bei einer Kundgebung stehen Polizisten am Marktplatz.

Die Landesregierung hat Beschäftigte der Ministerien und des Landtages um Teilnahme an der Schweigeminute nach dem Tod des Polizisten Rouven Laur am Freitag gebeten. Ein entsprechendes Schreiben vom Donnerstag richtete sich unter anderem auch an den Gemeindetag, den Städtetag und den Landkreistag. Die Polizei Baden-Württemberg ruft für Freitag zu einer Schweigeminute um 11.34 Uhr auf. Um diese Uhrzeit war am vergangenen Freitag der 29-jährige Beamte bei einer islamkritischen Kundgebung von einem Angreifer mit einem Messer so schwer verletzt worden, dass er später im Krankenhaus starb.

Stuttgart/Mannheim (dpa/lsw) - «Uns allen führt diese fürchterliche Tat schmerzhaft vor Augen, welchem oft unkalkulierbaren Risiko Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten tagtäglich ausgesetzt sind», hieß es in dem Schreiben von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Innenminister, Thomas Strobl. «Die Polizeifamilie trauert um einen der ihren. Wir alle trauern um einen Polizeibeamten, der für unseren Staat, für unser Gemeinwesen und für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung eingestanden ist.»

Bei einer Veranstaltung in Mannheim auf dem Marktplatz werden um 11.34 Uhr auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Strobl anwesend sein. Der Bundespräsident wird zuvor ein Blumengebinde niederlegen.

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x