Baden-Württemberg Probleme bei Guirassys Medizincheck in Dortmund

FC Augsburg - VfB Stuttgart
Der geplante Transfer von Serhou Guirassy zum BVB verzögert sich.

Der Wechsel von Angreifer Guirassy vom VfB Stuttgart zum BVB gilt eigentlich nur noch als Formsache. Doch bei einer Routineuntersuchung gibt es Komplikationen.

Dortmund (dpa) - Der geplante Wechsel von Serhou Guirassy (28) innerhalb der Fußball-Bundesliga vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund verzögert sich wegen Problemen beim Medizincheck. «Während einer medizinischen Untersuchung von Serhou Guirassy wurde eine Verletzung festgestellt, die einer weiteren Abklärung bedarf», teilte der BVB mit. Eigentlich galt der Transfer nur noch als Formsache, laut Medienberichten sollen sich beide Seiten bereits auf einen Vierjahresvertrag geeinigt haben, der nur noch unterschrieben werden muss.

Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, sei eine alte Verletzung von Guirassy nicht vollständig verheilt. Die Blessur habe sich der Stürmer bei der Nationalmannschaft Guineas zugezogen. Deswegen wolle der BVB jetzt eine zweite Meinung eines Spezialisten einholen. Erst nach einem zweiten Medizincheck soll der Abschluss des Transfers möglich sein. Laut «Bild» ist der Wechsel derzeit aber nicht ernsthaft gefährdet.

Mehrere Medien meldeten bereits, dass Guirassy die in seinem Vertrag in Stuttgart verankerte Ausstiegsklausel in Höhe von angeblich 18 Millionen Euro gezogen haben soll. Bereits am Montag hatten die Dortmunder die Verpflichtung von Stuttgarts bisherigem Abwehrchef Waldemar Anton bekanntgegeben.

x