Rheinpfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Pirmasens: Halter muss Pferde wegen vieler Verstöße gegen Tierschutz abgeben

Auf kleinen Shetlandponys (hier ein Symbolfoto aus dem Tiergarten Worms) lernen viele Kinder reiten. Einem Mann aus der VG Pirma
Auf kleinen Shetlandponys (hier ein Symbolfoto aus dem Tiergarten Worms) lernen viele Kinder reiten. Einem Mann aus der VG Pirmasens-Land wurde ihre Haltung nun verboten – wegen zahlreicher Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Symbolfoto: Balzarin

Sieben Shetlandponys, die vergangenes Jahr binnen dreier Monate aus bislang ungeklärter Ursache starben, immer wieder im eigenen Kot stehende Pferde, keine vernünftige Unterbringung der Vierbeiner im Winter, zugefrorenes Trinkwasser, ein Pony, dessen Zähne so schlecht sind, dass es nicht mehr richtig fressen kann – die Liste der Verstöße gegen das Tierschutzgesetz bei einem Pferdehalter in der VG Pirmasens-Land ist lang. Ihm droht ein lebenslanges Halteverbot.

Die Veterinäre der Kreisverwaltung Südwestpfalz

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ewrnef edm lrederfePtah udn t&elur-cuh,z;m rde inee ttlaiganeproseR in dre aembdsVeegennird smer-nLsPadina eir,tbebt lieev il;gerl&usmesVtz;o& or:v lhecscteh anuibldgetgnHene, niek zsWisengthttucru fau den Kno,lppe feeelndh otkecren fnecLlmgei;eluha,& tlafmeanegh r;&zhllittarmcuiee oueVrgs

x