Oberotterbach Musikantebuckl verlegt seinen Kulturherbst ins Weingut Beck

Einen brodelnden Mix aus Tangoblues und Polkaswing bringt der Paradise Club auf die Bühne.
Einen brodelnden Mix aus Tangoblues und Polkaswing bringt der Paradise Club auf die Bühne.

„An eine Wiederaufnahme des Programms im Musikantebuckl ist wegen Corona noch lange nicht zu denken“, teilt Alfons Getto mit. Er ist daher froh um das Angebot des örtlichen Weinguts Beck, als Verantaltungsort einzuspringen. 150 Zuschauer finden hier Platz. So müssten alle für das zweite Halbjahr vereinbarten Konzerte, von denen bereits einige wegen Corona verschoben wurden, nicht abgesagt werden.

Los geht es am Freitag, 2. Oktober, gleich mit einer Premiere: Das Darmstadter Kabarett-Duo Kabbaratz wollte sein neues Programm „Ich würde Alles für mich tun“ bereits im März in Darmstadt vorstellen. Jetzt lassen Evelyn Wendler und Peter J. Hoffmann, die seit mehr als 30 Jahren zusammen auf der Bühne stehen und seit 1989 verheiratet sind, ihre Show in Oberotterbach vom Stapel.

Mit ihren jährlichen Auftritten im Musikantebuckl hat sich das Bluesduo Black Patti aus München schon eine große Fangemeinde in der Südpfalz erspielt. Am 9. Oktober ist es wieder zuu erleben. Peter Kraus und Ferdinand „Jelly Roll“ Krämer, die ihr Duo nach dem legendären Plattenlabel aus Chicago benannt haben, haben sich der akustischen Roots- und Bluesmusik verschrieben, in der sie auch die Mandoline einsetzen. 2015 erschein ihr Debütalbum „No Milk, No Sugar“.

Swingendes Akkordeon

Auch am 16. Oktober gibt’s ein Wiedersehen: Der Paradise Club aus Bretten bringt einen brodelnden Mix aus Tangoblues und Polkaswing in originellen Besetzung mit swingendem Akkordeon auf die Bühne.

Zum ersten Mal in die Südpfalz ist am 23. Oktober Fräulein Tüpfeltaubes Tagebuch zu erleben. Die Band um die Sängerin und Flötistin Sarah Horneber präsentiert moderne Pop-Chansons mit Einflüssen aus Klassik, Jazz, Rock und Weltmusik. Introspektiv und selbstironisch beleuchten sie das Auf und Ab aller Lebenslagen.

H. G. Butzko feiert Bühnenjubiläum

Gwennyn hat mit ihrem bretonischen Folk-Rock im Februar die Besucher der Kulturhalle in Schweighofen begeistert. Sie ist in ihrer Heimat ein echter Star und hat mehrfach Preise bei Wettbewerben für Liedermacher in ganz Europa gewonnen. „Gerne haben wir deshalb die Gelegenheit ergriffen, einen freigewordenen Termin zu übernehmen“, so Getto. Die Sängerin kommt am 25. Oktober nach Oberotterbach.

Beendet wird der Kulturherbst am 28. Oktober mit dem politischen Kabarettisten H. G. Butzko. Sein 20. Bühnenjubiläum nimmt er zum Anlass für ein Zwischenfazit. Als „Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts“, wie er sich selbst sieht, bietet der Träger des Deutschen Kleinkunstpreis 2014 mit seinem zehnten Soloprogramm „echt jetzt“ eine mal komische, mal besinnliche Zeitanalyse.

Info

Alle Vorstellungen beginnen um 20 Uhr, nur das Konzert am 25. Oktober startet bereits um 19 Uhr. Karten gibt es nur im Internet unter www.beck-wein.de.