Baden-Württemberg «Major Tom» läuft bei deutschen EM-Toren in Straßenbahnen

Sänger Peter Schilling
Der Sänger Peter Schilling während eines Fototermins mit der Deutschen Presse-Agentur im Deutschen Museum.

Bei EM-Treffern wird die offizielle deutsche Torhymne «Major Tom» bei der Europameisterschaft nicht spielen. In Bus und Bahn können die Menschen in Stuttgart damit die Heim-Treffer allerdings feiern.

Stuttgart (dpa) - Die Pop-Hymne «Major Tom» von Peter Schilling wird während der Fußball-Europameisterschaft nach jedem deutschen Tor in jeder Straßenbahn, jedem Bus und auch an den Haltestellen in Stuttgart gespielt. Das hat Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) am Dienstag bekanntgegeben.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den 80er-Hit offiziell zur Torhymne ernannt. Im EM-Stadion wird nach Toren des deutschen Nationalteams allerdings eine andere Hymne gespielt. Dort soll die Tormusik nach allen Treffern gleich sein - deshalb kommen Teile des offiziellen UEFA-Songs «Fire» durch die Lautsprecher. Die Hymne des italienischen Dance-Trios Meduza, der US-Band OneRepublic und der deutschen Sängerin Leony wurde vor einem Monat veröffentlicht.

Veröffentlichung UEFA-Song

x