Kultur Südpfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Landau: Keramikerin arbeitete im Kongo mit Kindersoldaten

Der Umgang mit Ton tut dem Menschen gut: Davon ist Karin Flurer-Brünger überzeugt. Foto: van
Der Umgang mit Ton tut dem Menschen gut: Davon ist Karin Flurer-Brünger überzeugt.

Künstlerin, Pädagogin, Weltbürgerin mit sozialem Herz – diesen Dreiklang lebt Karin Flurer-Brünger. Seit 46 Jahren arbeitet die Keramikerin mit Ton – „und seither hat’s mich nicht mehr losgelassen“, lächelt sie. Ein Besuch im Atelier.

„Meine Kinder sind hier überall – jedes ist ein Stück von mir“, sagt Flurer-Brünger und fordert mit einladender Geste auf, ihre Werkstatträume

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

zu ba.esentun eeslGz;&glafm,i&;u Sutupnekr,l gue,iFnr hniwo mna u.sahtc ieD Kddnlru;odu;i&b&qqeo isdn von hesr reulciienhsemdtch rtka,heaCr das sieht eid hrsieeBcun fua nde nrtsee iBl.ck Auf der inene ieeSt eid reeh narveb: cuenodr;ulehn&wsm kehcGrabimerkaus ni ellehn rchmsonhiean a,erbnF

x