Kultur Südpfalz Kulturnotizen: Solistenkonzert in der Stadtkirche fällt aus

Das Konzert für Orgel und Flöte in der Stadtkirche Annweiler, das für Samstag geplant war, muss wegen Erkrankung des Organisten abgesagt werden. (rhp) Noch immer sind die Initiatoren des Begegnungsfests am Pfingstsonntag, 15. Mai, in der Herxheimer Ortsmitte auf der Suche nach Unterstützern. Über 6000 Euro hat das Team des „Mittendrin & Bunt“-Festivals bereits gesammelt. Auf einer Internetplattform kann noch bis Sonntag, 8. Mai, gespendet werden. Die Überraschung ist perfekt, denn das Team des „Mittendrin & Bunt“-Festivals bekommt prominente Unterstützung von Rolf Stahlhofen. Der Sänger – vor allem bekannt durch die „Söhne Mannheims“ um Xavier Naidoo – unterstützt die Aktion mit einem Wohnzimmerkonzert. Bei dem Festival wird er allerdings nicht selbst dabei sein können. Die Voraussetzung für das Musikerlebnis in den heimischen vier Wänden ist allerdings, dass die aufgerufene Fundraising-Summe von 6700 Euro tatsächlich auch erreicht wird. Am Mittwoch sah es bereits vielversprechend aus, auf der Internetplattform www.startnext.com/mittendrinundbunt ist zu lesen, dass bereits 6380 Euro gespendet wurden. Ein Wohnzimmerkonzert mit den „Dicken Kindern“ und „Solomon Seed“ wurde bereits zugunsten des Festivals verkauft. Den „Wert“ eines Stahlhofen-Konzerts samt musikalischer Begleitung beziffern die Organisatoren der Initiative, Armin Schowalter vom Verein Südstern, Michael d`Aguiar, Mitbegründer des Vereins Interkunst, und die Musikerin Mai mit einigen Tausend Euro. „Damit es wirklich ein offenes Fest wird, das niemanden ausgrenzt, haben wir uns dazu entschlossen, keinen Eintritt zu verlangen“, ist auf der Spendenseite zu lesen. Die Bands verzichten auf Gagen und die Vereine engagieren sich ehrenamtlich. Dennoch werden Kosten anfallen. So sollen durch die Crowdfunding-Aktion unter anderem Reise-, Unterbringungs- und Cateringkosten für die Künstler, Bühne, Technik, Reinigung, Toiletten und Sicherheitsmaßnahmen finanziert werden. Der Erlös fließt komplett in die Flüchtlingshilfe der Verbandsgemeinde Herxheim. Es haben bereits mehrere Künstler, darunter die Kult-Band „Fine R.I.P“ sowie der Flüchtlingschor „Zuflucht“, ihre Unterstützung zugesagt. „Wir wollen zeigen, dass es gemeinsam möglich ist etwas auf die Beine zu stellen, das schöner, friedlicher und solidarischer ist als das, was uns Tag für Tag von zahlreichen Medien einzig als Problem geschildert wird“, so die Organisatoren über die Motivation. Aktuelle Informationen gibt es auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com/mittendrinundbunt. (bja)

x