Baden-Württemberg Kommunalwahlen in Heilbronn: CDU bleibt stärkste Kraft

Europawahl - Brandenburg
Eine wahlberechtigte Frau wartet in einem Wahllokal mit ihren Stimmzetteln in der Hand auf die Stimmabgabe.

Die CDU kann in Heilbronn wieder die meisten Stimmen holen. Die AfD landet auf dem zweiten Platz.

Heilbronn (dpa/lsw) - Die CDU hat bei der Kommunalwahl in Heilbronn nach dem vorläufigen Ergebnis wieder die meisten Stimmen geholt. Sie lag nach Auszählung aller Wahlbezirke am Montag bei rund 23,6 Prozent. Als zweitstärkste Kraft konnten sich mit rund 15,9 Prozent die AfD durchsetzen. Danach folgten die SPD mit rund 14,7 und die Grünen mit 13,8 Prozent. Die FDP holte 7,3 Prozent. Wahlberechtigt waren knapp 88.000 Bürgerinnen und Bürger. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 50,6 Prozent (2019: 48,7).

Bei der letzten Kommunalwahl im Jahr 2019 holte sich die CDU mit 22,4 Prozent den Sieg. Die Grünen landeten damals mit 20,3 Prozent auf dem zweiten Platz, die SPD holte 18,7 Prozent, die FDP lag bei 9,9 Prozent und die AfD bei 9,7 Prozent.

Bei den Wahlen zu Gemeinderäten, Kreistagen und Ortschaftsräten waren diesmal landesweit etwa 8,6 Millionen Menschen wahlberechtigt. Die konstituierende Sitzung mit der Verpflichtung des neuen Gemeinderats ist in Heilbronn für den 23. Juli geplant.

Informationen der Landeszentrale für politische Bildung zur Kommunalwahl

Ergebnisse der Kommunalwahlen 2019 in Baden-Württemberg

Informationen des Innenministeriums zur Kommunalwahl

Vorläufiges Ergebnis Heilbronn

Ergebnisse in Heilbronn aus 2019

Mitteilung der Stadt

x