Baden-Württemberg Kommunalwahlen: CDU stärkste Kraft in Reutlingen

Ratssaal für Gemeinderatssitzungen
Ein Ratssaal in dem der Gemeinderat seine Sitzungen abhält.

Die Grünen hatten bei den letzten Kommunalwahlen in Reutlingen den Sieg geholt. In diesem Jahr dominiert die CDU.

Reutlingen (dpa/lsw) - In Reutlingen ist bei den Kommunalwahlen laut vorläufigem Ergebnis die CDU die Gewinnerin. Sie lag nach Auszählung der Stimmen aller Wahlbezirke am Montag bei rund 22,5 Prozent. Als zweitstärkste Kraft konnten sich mit rund 19,6 Prozent die Grünen für den Reutlinger Gemeinderat durchsetzen. Danach folgten die Freie Wähler Vereinigung (FWV) mit rund 13 und die AfD mit 12,4 Prozent. Die SPD landete mit 12,38 Prozent knapp hinter der AfD. Die FDP holte 6,2 Prozent. Wahlberechtigt waren rund 85.900 Bürgerinnen und Bürger. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 53,7 Prozent (2019: 50,3). 

Bei der letzten Kommunalwahl im Jahr 2019 holten sich die Grünen mit 23,1 Prozent den Sieg. Die CDU landete damals mit 20,7 Prozent auf dem zweiten Platz, die SPD holte 15,4 Prozent und die FWV 13,4 Prozent. Die AfD lag bei 7,4 Prozent etwas vor der FDP, die 6,8 Prozent geholt hatte. 

Bei den Wahlen zu Gemeinderäten, Kreistagen und Ortschaftsräten waren landesweit etwa 8,6 Millionen Menschen wahlberechtigt. 

Informationen der Landeszentrale für politische Bildung zur Kommunalwahl

Ergebnisse der Kommunalwahlen 2019 in Baden-Württemberg

Informationen des Innenministeriums zur Kommunalwahl

Vorläufiges Ergebnis Reutlingen

Ergebnisse Reutlingen 2019

x