Baden-Württemberg Knete statt Haschisch - Mann verletzt Jugendlichen

Illustration - Polizei
Statt Drogen verkauft ein Jugendlicher einem Mann Knete. Der konfrontiert den Jugendlichen und verletzt ihn. (Symbolbild)

Ein Mann trifft sich mit einem Jugendlichen zu einem Drogendeal. In dem gekauften Päckchen sind aber keine Drogen, sondern augenscheinlich Knetmasse. Daraufhin kommt es zum Streit.

Illertissen (dpa/lsw) - Statt Drogen hat ein 30-Jähriger von einem Jugendlichen allem Anschein nach Knete gekauft - daraufhin eskaliert die Situation. Eigentlich habe der Mann von dem 15-Jährigen für 100 Euro Haschisch in Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) kaufen wollen, teilte die Polizei mit. In dem Päckchen war laut den Beamten aber etwas ganz anderes: Knete.

Den flüchtenden 15-Jährigen holte der Mann ein, woraufhin sich am Montag ein handfester Streit entwickelte. Dabei verletzte der Mann den Jugendlichen leicht. Zeugen wählten daraufhin den Notruf.

Da bislang unklar ist, ob der 15-Jährige wusste, dass er keine Drogen verkauft, kommt auf ihn ein Strafverfahren zu, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Polizei ging nach einem Drogentest davon aus, dass es sich «sehr wahrscheinlich» um Knete handelt. Gegen den Älteren wird wegen Körperverletzung ermittelt.

 

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x