Baden-Württemberg Hotel wegen Feuers evakuiert: Fünf Menschen in Krankenhaus

Feuerwehr Symbolbild
Feuerwehr im Einsatz.

Diesen Sonntag werden die Hotelgäste so schnell nicht vergessen. Sie müssen ihre Zimmer verlassen, Einsatzkräfte rücken an. Dürfen die Hotel-Bewohner danach wieder in ihre Zimmer zurück?

Freiburg (dpa/lsw) - Ein Hotel in Freiburg im Breisgau ist am Sonntagnachmittag wegen eines Brandes im Heizungskeller komplett evakuiert worden. Fünf Beschäftigte kamen leicht verletzt vorsorglich ins Krankenhaus, wie ein Sprecher des Roten Kreuzes und die Feuerwehr mitteilten. Die Hotel-Mitarbeiter hatten den Angaben zufolge versucht, den Brand mit Feuerlöschern selbst zu löschen.

Insgesamt mussten rund 20 Menschen das Gebäude verlassen. Zur Ursache des Feuers gab es noch keine Informationen. Es sollen etwa 50 Gäste in dem Hotel eingecheckt gewesen sein, sagte ein Polizeisprecher.

Die Feuerwehr teilte am späteren Abend mit, beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei bereits eine starke Rauchentwicklung am Gebäude sichtbar gewesen. Der Brand sei im zweiten Untergeschoss im Heizungskeller entstanden. Das Gebäude sei sofort von der Hotelleitung geräumt worden. Die Feuerwehr habe die Flammen dann schnell löschen können. In Absprache mit der Hotelleitung sei das Haus geschlossen worden; wegen der starken Rauchausbreitung im Gebäude und des Ausfalls des Blockheizkraftwerks.

x