Rheinpfalz Heidelberg: Schloss weiter beliebtestes Monument in Baden-Württemberg

Ein Besucher fotografiert das Heidelberger Schloss.
Ein Besucher fotografiert das Heidelberger Schloss. Foto: dpa

Das beliebteste Monument Baden-Württembergs ist weiter das Heidelberger Schloss. Mit rund 1,16 Millionen Gästen aus aller Welt im vergangenen Jahr konnte der Wert von 2018 um 1,7 Prozent gesteigert werden, wie das baden-württembergische Finanzministerium am Freitag mitteilte.

Auf Platz zwei liegen Schloss und Schlossgarten Schwetzingen: Rund 801.000 Menschen und damit 6,8 Prozent mehr als im Vorjahr haben dieses 2019 besucht. Kloster Lorch im Remstal steigerte seine Besucherzahl um 20,3 Prozent auf rund 93.700. Schloss Weikersheim verbesserte sein Ergebnis um 9,8 Prozent auf etwa 93.800 Besucher. Auch das Kloster Ochsenhausen konnte einen deutlichen Zuwachs melden: 2019 besuchten etwa 43.500 Menschen das Kloster, 44 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Grabkapelle auf dem Württemberg zog 47.000 Menschen an und damit 9,3 Prozent mehr als 2018. Das Mausoleum in den Weinbergen feiert in diesem Jahr sein 200. Jubiläum. Insgesamt haben rund 3,9 Millionen Menschen im Jahr 2019 die insgesamt 62 Schlösser, Klöster, Burgen und Gärten des Landes besucht.