Lokalsport Südpfalz Fußball: SV Büchelberg verlängert Verträge mit seinen Trainern

Sahin Pita
Sahin Pita

Landesligist SV Büchelberg hat die Verträge mit seinem Trainerteam Sahin Pita, Kevin Apfel (Cotrainer) und Bernd Betzler (Torwarttrainer) verlängert.

„Wir sind mit der Entwicklung der Mannschaft und der Arbeit der Trainer sehr zufrieden“, teilte Spielleiter Florian Schicktanz mit. „Die Erfahrung, die Sahin Pita mitbringt, fördert das ganze Umfeld.“Pita nennt zwei Beispiele, wie er mithelfen will, den Verein nach vorne zu bringen: „Wir wollen eine Stadionzeitung und auch eine richtige Bandenwerbung. Dafür wäre ein Marketingvorstand eigentlich ganz gut.“ Für ihn sei es leicht gewesen, dem Verein die Zusage für die kommende Runde schon jetzt zu geben. Dass seine Elf bis zum Lockdown ligaweit die mit Abstand meisten Treffer erzielte und viele davon nach der 60. Spielminute, sieht er als Beleg für die Fitness und Laufbereitschaft. Er plant für die Landesliga und die Verbandsliga. Büchelberg führt nach dem siebten Spiel die Tabelle der Gruppe Süd an.

Dass im Januar wieder Fußball gespielt wird, glaubt Pita nicht. Er plädiert dafür, nur die Hauptrunde zu spielen und die Meister der Staffeln aufsteigen zu lassen: „Für eine Auf- und Abstiegsrunde wird die Zeit zu knapp, da spielen wir bis Mitte Juli.“

Auch das Trainergespann der Büchelberger B-Klasse-Mannschaft (U23) mit Dennis Herzog und Michael Karch hat für die kommende Runde zugesagt. „Die Zusammenarbeit läuft auch hier bestens, auch der Austausch von Spielern zwischen den Mannschaften. Yannic Becker, Luca Zillmann und Marian Hebel haben oft für beide Mannschaften gespielt und ich habe noch zwei, drei weitere Spieler aus dem Nachwuchskader im Blickfeld“, erklärt Pita.