Baden-Württemberg Frau übersieht Gegenverkehr: Zwei Menschen schwer verletzt

Krankenhaus
Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses.

Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos in Ahorn (Main-Tauber-Kreis) sind vier Menschen verletzt worden, darunter zwei schwer. Am Sonntag wollte eine 73-jährige Fahrerin mit ihrem Wagen auf die Autobahn 81 in Richtung Würzburg fahren, übersah aber ein Auto im Gegenverkehr, teilte die Polizei am Montag mit. Die beiden Wagen prallten zusammen.

Ahorn (dpa/lsw) - Die 73-Jährige sowie ein 37-jähriger Beifahrer im zweiten Wagen wurden dabei schwer, eine 34-jährige Fahrerin und ein zweijähriger Junge leicht verletzt. Die Familie und die 73-Jährige wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Durch die Kollision wurde einer der Wagen auf ein weiteres Auto geschoben, welches in einer Einmündung gewartet hatte. Laut einem Polizeisprecher wurde der Gesamtschaden zunächst auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung

x