Schönenberg-Kübelberg Feuer im Getreidefeld: 60.000 Quadratmeter brennen

Photo_1595439471823

Am Mittwochabend haben rund 60.000 Quadratmeter eines teils abgeernteten Getreidefeldes im Schönenberg-Kübelberger Ortsteil Schmittweiler gebrannt. Der Brand erstreckte sich vom ehemaligen Sportplatz in Richtung Waldziegelhütte, entlang des „sogenannten Cognacsträßchens“, wie die Feuerwehr mitteilte. Demnach brachten die Einsatzkräfte aus mehreren Gemeinden das Feuer durch einen massiven Löschangriff über verschiedene Tanklöschfahrzeuge zügig unter Kontrolle, wobei man sich auf die Ränder des Feldes konzentriert habe und bereits verlorene Bereiche kontrolliert abbrennen ließ. Die verbrannten Flächen wurden abschließend noch einmal mit Wasser benässt und von einem Landwirt umgepflügt. Der Einsatz, an dem Feuerwehr-Einheiten aus Schönenberg-Kübelberg, Dunzweiler, Glan-Münchweiler, Waldmohr, Homburg und Dittweiler beteiligt waren, war gegen 20 Uhr beendet.

Die Strategie, alle Tanklöschfahrzeuge bei der Erstalarmierung einzubinden, habe sich bereits im vergangenen Jahr bei vergleichbaren Einsätzen bewährt. Erstmals zum Einsatz kam dagegen ein 10.000 Liter Wasser fassender Behälter, den „ein paar Tüftler der Feuerwehr Waldmohr selbst konstruiert haben“, berichtet die Feuerwehr.

Photo_1595439478233
Photo_1595439477824
Photo_1595439473618
Photo_1595439475933
Photo_1595439476606
Photo_1595439474464
Photo_1595439476997

Foto 1 von 8