Rezept Ein Hauch Kalifornien in der Pfalz: Hähnchen-Enchilada-Suppe

Ein Hauch von Kalifornien und Mexiko: Hähnchen-Enchilada-Suppe von Familie Holt.
Ein Hauch von Kalifornien und Mexiko: Hähnchen-Enchilada-Suppe von Familie Holt.

Pfälzisch geht immer, aber darf’s auch mal mexikanisch sein? Familie Holt, die aus San Diego in Kalifornien, USA, kommt, lebt seit fünfeinhalb Jahren in Enkenbach-Alsenborn (Kreis Kaiserslautern). Und weil die kalifornische Küche auch mexikanische Einflüsse hat, kommt bei Familie Holt ab und zu eine Hähnchen-Enchilada-Suppe auf den Tisch. Das Rezept dazu hat uns Mutter Amy Holt verraten.

Zutaten:

  • 6 EL Olivenöl
  • 3 Tortillas, in Streifen schneiden
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 4 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 EL Paprikapulver
  • 2 TL Cumin
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1/4 TL Cayenne
  • 1,4 l Hühnerbrühe
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2,5 TL Salz
  • 25 g frischer Koriander
  • 800 g gekochtes Hähnchen, in mundgerechte Stücke geschnitten

Beilagen:

  • 1 Avocado, geschnitten
  • 114 g Cotija-Käse (alternativ Cheddar)
  • frischer Koriander
  • Saure Sahne
  • Limetten
  • übrig gebliebene Tortillastücke

Zubereitung:

Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Tortillastreifen portionsweise knusprig rösten und danach beiseite stellen. Danach Hitze reduzieren. Zwiebel, Knoblauch und Gewürze unter häufigem Rühren andünsten. Brühe, Tomaten, Lorbeerblätter, Salz, die Hälfte des frischen Koriander und etwa ein Drittel der Tortillastreifen zugeben und alles für circa 30 Minuten köcheln lassen.

Ein Hauch von Kalifornien und Mexiko: Hähnchen-Enchilada-Suppe von Familie Holt.
Ein Hauch von Kalifornien und Mexiko: Hähnchen-Enchilada-Suppe von Familie Holt.
Amy Holt mit ihren Söhnen Jonah, Tobin und Doren. Die Familie kommt ursprünglich aus Kalifornien und lebt seit mehreren Jahren i
Amy Holt mit ihren Söhnen Jonah, Tobin und Doren. Die Familie kommt ursprünglich aus Kalifornien und lebt seit mehreren Jahren in Enkenbach-Alsenborn.
Jonah schneidet die Tortillas in Streifen.
Jonah schneidet die Tortillas in Streifen.
Dann werden die Tortillastreifen im heißen Öl knusprig angeröstet und beiseite gestellt.
Dann werden die Tortillastreifen im heißen Öl knusprig angeröstet und beiseite gestellt.
Zwiebeln, Knoblauch und Gewürze im Öl anbraten.
Zwiebeln, Knoblauch und Gewürze im Öl anbraten.
Dann die restlichen Zutaten zugeben und alles köcheln lassen.
Dann die restlichen Zutaten zugeben und alles köcheln lassen.
Die stückigen Elemente der Suppe einmal aufmixen, sodass eine sämige Konsistenz entsteht. Achtung: Nicht zu Brei pürieren!
Die stückigen Elemente der Suppe einmal aufmixen, sodass eine sämige Konsistenz entsteht. Achtung: Nicht zu Brei pürieren!
Doren pflückt derweil schon mal die Blätter von dem Koriander. Damit wird später angerichtet.
Doren pflückt derweil schon mal die Blätter von dem Koriander. Damit wird später angerichtet.
Die Suppe kann nun mit den verschiedenen Beilagen serviert werden, erklärt Tobin.
Die Suppe kann nun mit den verschiedenen Beilagen serviert werden, erklärt Tobin.

Foto 1 von 9

Lorbeerblätter entfernen. Dann das gekochte und geschnittene Hähnchenfleisch zugeben und aufkochen. Die Suppe aufmixen bis eine sämige Konsistenz erreicht ist – die Zutaten sollen dabei aber nicht zu Brei püriert werden. Dann mit den restlichen Tortillastreifen, Avocado, Sauerrahm, geriebenem Käse, Limette und den restlichen Korianderblättern servieren. Guten Appetit!