Rheinpfalz Die erste Frau an der Ortsspitze

Nicole Grüny ist die neue Ortschefin von Nothweiler.
Nicole Grüny ist die neue Ortschefin von Nothweiler.

Nothweiler hat eine neue Gemeindeführung. In der Gemeinderatssitzung am Montag wählte der neue Gemeinderat überraschend Nicole Grüny einstimmig zur neuen Ortsbürgermeisterin von Nothweiler. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai kandidierte in der Gemeinde kein Bewerber für das Amt. Deshalb nahm jetzt der Gemeinderat diese Aufgabe wahr.

Da Nicole Grüny als einzige vom Rat für das Amt vorgeschlagen wurde, in welchem auch der bisherige Ortsbürgermeister Kurt Görtler vertreten ist, darf man davon ausgehen, dass sich die Räte im Vorfeld abgesprochen hatten, denn sie wurde mit allen sechs Stimmen gewählt und von Görtler selbst vorgeschlagen. Bei der Kommunalwahl hatte Nicole Grüny bei der Mehrheitswahl die meisten Wählerstimmen im Dorf erhalten. Vor der Bürgermeisterwahl hatte Görtler alle neuen Ratsmitglieder zu einer Kandidatur abgefragt, aber mit Ausnahme von Grüny von allen eine Absage erhalten. Der bisherige Beigeordnete Ingo Schuster schlug dann Kurt Görtler für dieses Amt vor, was dieser jedoch ablehnte. Mit der Wahl von Nicole Grüny endet somit die zehnjährige Amtszeit von Görtler. Die neu gewählte Ortsbürgermeisterin wurde sodann von Görtler als dessen letzte Amtshandlung zur Ehrenbeamtin ernannt, vereidigt und in ihr Amt eingeführt. An der konstituierenden Sitzung nahm auch Verbandsbürgermeister Michael Zwick teil. „Ich möchte bei der ersten Sitzung anwesend sein, auch um die neuen Ratsmitglieder kennenzulernen“. Er stellte die beiden Mitarbeiter der VG vor und freute sich, dass so viele Zuschauer zur Sitzung erschienen waren. Dem scheidenden Ortschef Görtler dankte er im Namen der VG für die geleistete Arbeit und seine Bemühungen um das Dorf. Es folgte die Wahl des Beigeordneten. Zwick erläuterte, dass die Gemeinde bis zu drei Beigeordnete habe und bat um Vorschläge. Für den ersten Beigeordneten vorgeschlagen wurde zunächst der bisherige Beigeordnete Ingo Schuster. Zusätzlich schlug sich Timo Weißenberger selbst vor. Die geheime Wahl erbrachte vier Ja-Stimmen für Weißenberger und zwei für Schuster. Damit war Weißenberger gewählt. Nicole Grüny nahm als erste Amtshandlung die Ernennung, Vereidigung und Amtseinführung des Gemeinderats-Neulings vor. Nach einer kurzen Sitzungsunterbrechung einigte sich der Gemeinderat auf den Vorschlag von Bürgermeister Zwick, es zunächst bei der Beigeordnetenwahl so zu belassen und eventuell später zu entscheiden, ob Nothweiler noch weitere Beigeordnete wählt. Da die neue Ortschefin nach der Wahl ihr Ratsmandat abgab, rückte für sie Ute Teschke-Bährle nach. Geehrt Drei ausgeschiedene Ratsmitglieder in Nothweiler wurden zum Abschluss ihrer Tätigkeit von der neuen Ortschefin Nicole Grüny und ihrem Vorgänger Kurt Görtler gemeinsam für ihr Engagement geehrt: Carlheinz Scherer war zehn Jahre lang Mitglied des Gemeinderates. Herbert Steiner war mit Unterbrechung insgesamt 30 Jahre im Rat tätig. Altbürgermeister Heinz Biehler war zuletzt zehn Jahre lang Ratsmitglied und zusätzlich 30 Jahre lang Ortsbürgermeister von Nothweiler. Grüny und Görtler dankten den Ausscheidenden für ihr langjähriges Engagement in der Gemeinde und überreichten ein Präsent mit Dankesurkunde.