Rheinpfalz Der Winter nimmt Abschied

Der Frühling kehrt zurück. Zwar hält sich über Mittel- und Südeuropa zunächst noch tieferer Luftdruck, doch gewinnt das Hoch über Skandinavien immer mehr an Einfluss. Bis zum Wochenende steigen die Temperaturen deutlich an. Allerdings kann es in sternenklaren Nächten weiterhin zu leichtem Frost kommen. Derzeit sieht es aber nicht mehr danach aus, dass der Winter nochmals zuschlägt. Es kommt nochmals verbreitet zu leichtem Frost oder Bodenfrost. Nach Auflösung einiger Dunst- oder flacher Nebelfelder scheint jedoch die Sonne. Allerdings ziehen Schleier- und Schichtwolken übers Land, welche die Sonne milchig abschirmen. Die Temperaturen bleiben daher noch zurückhaltend. In Tälern und Mulden gibt es wieder leichten Frost, auf den Höhen bleibt es bereits frostfrei. Tagsüber strahlt verbreitet die Sonne von einem wolkenlosen oder nur leicht bewölkten Himmel. Von morgens bis zum frühen Abend verwöhnt uns wieder die Sonne. Lediglich einige harmlose Schleierwölkchen zieren den blauen Himmel. Die Temperaturen steigen wieder auf frühlingshafte Werte an. Wieder dominiert die Sonne. Allerdings können Schleierwölkchen und einige mittelhohe Wolken vorüber ziehen, welche die Intensität der Sonne etwas mindern. Lediglich in einigen exponierten Tälern besteht noch die Gefahr von leichtem Bodenfrost. Tagsüber wird es überall frühlingshaft warm. Am Montag nochmals freundlich und Temperaturen über 20 Grad. Am Dienstag und Mittwoch wolkiger, einzelne Schauer und Gewitter, aber weiterhin frühlingshaft warm. (icg)

x