Baden-Württemberg Betrunkener Autofahrer verursacht zwei Unfälle

Blaulicht der Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.

Ein alkoholisierter Mann ist in Mannheim von Unfall zu Unfall gerast und sogar trotz seines ausgelösten Airbags weitergefahren. Erst der Totalschaden brachte den Wagen eines 27-Jährigen und seiner Beifahrerin in der Nacht auf Montag zum Stehen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Mannheim (dpa/lsw) - Der Wagen krachte demnach erst gegen eine Ampel auf der Gegenspur. Dann übersah der Fahrer auf der Kurt-Schuhmacher-Brücke zwei Pannenfahrzeuge, die am rechten Fahrbahnrand abgestellt waren. Er rammte mit seinem Auto das hintere Fahrzeug und verursachte daran einen Totalschaden. Obwohl dabei der Airbag an seinem Wagen ausgelöst wurde, fuhr der 27-Jährige noch ein Stück weiter, bis sein Auto aufgrund der Unfallfolgen auch zum Stehen kam.

Zudem wehrte er sich laut Polizei gegen die alarmierten Beamten, wurde dann aber festgenommen und in ein Polizeirevier gebracht. Der Unfallverursacher habe stark nach Alkohol gerochen, sagte ein Sprecher der Polizei. Deshalb habe ein Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Beamten vermuteten aufgrund des Verhaltens des Mannes, dass er auch unter dem Einfluss von Drogen gestanden habe.

Der 27-Jährige und seine Beifahrerin wurde beim Auslösen des Airbags im Gesicht verletzt. Eine Frau des hinteren Pannenfahrzeugs erlitt laut Polizei durch den Aufprall Verletzungen am Knie. Der entstandene Sachschaden liegt nach Schätzungen im fünfstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt gegen den 27-Jährigen.

Mitteilung der Polizei

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x