Baden-Württemberg Bericht: VfB zieht Kaufoption für Union-Leihgabe Leweling

Jamie Leweling
Stuttgarts Jamie Leweling in Aktion.

Der VfB Stuttgart treibt offenbar seine Personalplanungen für die kommende Saison voran. Nach Informationen der «Bild»-Zeitung wird Leweling weiter für die Schwaben spielen.

Stuttgart (dpa) - Flügelspieler Jamie Leweling (23) bleibt einem Medienbericht zufolge beim schwäbischen Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Der VfB ziehe die Kaufoption für die Leihgabe des 1. FC Union Berlin, berichtete die «Bild» am Dienstag. Fünf Millionen Euro sollen die Schwaben an die Köpenicker zahlen.

Der Rechtsaußen kam im vergangenen Sommer zu den Stuttgartern und entwickelte sich unter Trainer Sebastian Hoeneß nach anfänglichen Schwierigkeiten zum Stammspieler. Offiziell ist der Transfer allerdings nicht, der VfB kommentierte wie gewohnt keine Gerüchte. Leweling war 2022 von Zweitligist Greuther Fürth nach Berlin gewechselt, kam aber nur auf 16 Einsätze, sodass er nach nur einer Saison verliehen wurde.

Beim VfB ist Leweling wie Stürmer Deniz Undav und Verteidiger Leonidas Stergiou einer von mehreren Leihspielern, die in den vergangenen Monaten zu der herausragenden Saison beitrugen. Wie mehrere Medien zuletzt berichteten, wird der künftige Champions-League-Teilnehmer auch auf Abwehrspieler Stergiou künftig weiterhin setzen können. Auch für den 22-jährigen Schweizer vom FC St. Gallen sollen die Schwaben die Kaufoption ziehen.

Bundesliga-Tabelle

Kader des VfB Stuttgart

VfB-Termine

x