Rheinpfalz Bürgermeisterwahl:Im zweiten Anlauf

Hartwig Schneider (FWG) ist mit neun von 16 Stimmen vom Gemeinderat zum Bürgermeister von Martinshöhe gewählt worden. Der 65-jährige pensionierte Landwirt tritt die Nachfolge von Barbara Schommer an, die Ende April aus familiären Gründen zurückgetreten war. Vor zwei Wochen, beim ersten Wahlgang, hatte es keinen Kandidaten gegeben (wir berichteten). In der entscheidenden Sitzung wurden – zur Überraschung der rund 25 Zuschauer im Ratssaal – vier Bewerber vorgestellt, darunter mit Ursula Höh-Berberich (SPD) eine Frau. Sie erhielt sieben der in geheimer Wahl abgegebenen Stimmen. Schneider ist verheiratet, er hat drei erwachsene Kinder und ein Enkelkind.

x