Baden-Württemberg Autofahrerin fährt sich auf Schotterhügel auf Baustelle fest

Blaulicht
Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei.

Trotz Absperrung fährt eine 88 Jahre alte Seniorin auf eine Baustelle. Ihre Autofahrt endet nach kurzer Zeit: Der Wagen kommt auf einem Schotterhügel nicht weiter.

Eislingen/Fils (dpa/lsw) - Eine 88 Jahre alte Autofahrerin ist mit ihrem Wagen auf einer Baustelle im Kreis Göppingen auf einem Schotterhügel hängen geblieben. Spaziergänger befreiten die Seniorin mit ihrem Auto, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Demnach fuhr die 88-Jährige am Freitagabend trotz einer Absperrung mit ihrem Auto auf eine Baustelle in Eislingen/Fils. Nach kurzer Zeit habe sie festgestellt, dass sie nicht weiterfahren konnte - auch wegen einer weiteren Absperrung. Deshalb habe sie gewendet. Auf dem Rückweg blieb sie in einem rund eineinhalb Meter hohen Schotterhaufen hängen. Laut Polizei wollte die Seniorin über den Hügel fahren.

Die Frau erwartet laut Polizei eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Auch sei die Führerscheinbehörde informiert worden.

Mitteilung der Polizei

x