Baden-Württemberg Am Affenberg gibt es die ersten Affenbabys des Jahres

Zwei kleine Berberaffen sind bislang in dem Tierpark am Bodensee auf die Welt gekommen. Der Parkdirektor verrät, wie man sie am besten zu sehen bekommt.

Salem (dpa/lsw) - Am Affenberg bei Salem gibt es wieder Nachwuchs: Zwei Affenbabys sind nach Angaben von Parkdirektor Roland Hilgartner bislang auf die Welt gekommen. «Die zwei Babys sind sogar miteinander verwandt, weil die Mütter Schwestern sind», sagte Hilgartner. 

Die Chancen, die Berberaffen zu sehen, stehen laut Parkdirektor nicht schlecht. Die Mütter gehören demnach zu einer Gruppe, die sich häufig entlang des Besucherwegs aufhält. «Wenn der Besucher ein bisschen Zeit mitbringt, hat er wirklich gute Chancen, die Kleinen zu sehen», sagte er.

Zwischen 5 und 15 Affenbabys kommen Hilgartner zufolge jährlich in dem Park auf die Welt. In diesem Jahr rechnet er mit mindestens drei bis vier weiteren Affenbabys. Die Trächtigkeit der Mütter sei oft schwer zu erkennen. «Im Frühjahr ernähren sich die Berberaffen von jungen Blättern und Trieben», führte der Parkdirektor aus. «Dann haben sie ab und an auch einen Blähbauch.» Das erschwere es, zu erkennen, ob ein Weibchen trächtig sei. 

Am Affenberg bei Salem leben Berberaffen in einem rund 20 Hektar großen, bewaldeten Freigehege. Zudem lebt nach Angaben des Tierparks die größte frei fliegende Storchenkolonie in Süddeutschland auf dem Gelände. Auch dort sind laut Hilgartner mittlerweile zahlreiche Küken geschlüpft.

Website Affenberg Salem

x