Baden-Württemberg Übergriff auf Frau: Tatverdächtiger in Neu-Ulm gefasst

Polizei Blaulicht (Symbolbild)
Die Polizei konnte nach einem Übergriff auf eine Frau einen Tatverdächtigen ermitteln.

Eine aufmerksame Passantin hat wohl eine mutmaßliche Vergewaltigung in Neu-Ulm verhindert. Und die Polizei konnte rasch einen Tatverdächtigen fassen.

Neu-Ulm (dpa) - Im Neu-Ulmer Glacis-Park soll eine Frau von einem 52-jährigen Mann angegriffen worden sein. Er hat am Dienstagmorgen nach Polizeiangaben versucht, die 47-Jährige zu vergewaltigen. Der Vorfall soll sich an einer Parkbank ereignet haben. Der Mann habe versucht, die Hose des Opfers auszuziehen und es intim zu berühren. Die Frau rief um Hilfe. Eine Zeugin wurde auf den Vorfall aufmerksam. 

Der Tatverdächtige habe dann von seinem Opfer abgelassen und sei geflüchtet, hieß es. Die Polizei stellte den mutmaßlichen Täter im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung und nahm ihn fest.

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x