Karlsruhe RHEINPFALZ Plus Artikel Überdrehte Musikkomödie „Abba – Waterloo im Bällebad“ am Kammertheater

Statt den Abbataren müssen am Ende die Angestellten auf die Bühne.
Statt den Abbataren müssen am Ende die Angestellten auf die Bühne.

Singende Plüschkissen und vier Menschen im Ausnahmezustand. So wie im Kammertheater Karlsruhe hat man Ikea sicher noch nie gesehen. Die Uraufführung der musikalischen Komödie „Abba – Waterloo im Bällebad“ verbindet das 50. Jubiläum der ersten deutschen Filiale mit dem Grand Prix-Sieg der schwedischen Band ABBA. Hinzu kommen alte Lieben, neue Leidenschaften und zahlreiche Ängste.

Das Stück erweist sich als echte Sommermärchen-Alternative für alle, die nicht jeden Abend Fußball sehen müssen. Das Stück macht Laune mit Witz,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Topme und reidetgnzisi;&lm ievl nennegsegu ea.lTAtbnbi- lWmliai eDann ath asd lS&tu;mukc sua rnisee eeeginn eFedr rcielrhh ruuhtr;&emledb ni enSez gezs.ett

ederJ aht os eeins kenMca nud emloebP.r luas,K zsuneagos das uunm&kel;K tenru dne iver raeCehrnkat, ebwtibr hcsi asu ereirn

x