FCK RHEINPFALZ Plus Artikel Wie ein Schattenriss von Fritz Walter in den Rasen kommt

1100 Quadratmeter groß: die Schablone für den Schattenriss von Fritz Walter.
1100 Quadratmeter groß: die Schablone für den Schattenriss von Fritz Walter.
Langsam, ganz langsam: FCK-Greenkeeper Steffen Köhler fährt über die Abdeckung.
Langsam, ganz langsam: FCK-Greenkeeper Steffen Köhler fährt über die Abdeckung.
Michael Klant (rechts) und Julian Mielke legen die Beetabdeckung auf dem Rasen des Fritz-Walter-Stadions aus.
Michael Klant (rechts) und Julian Mielke legen die Beetabdeckung auf dem Rasen des Fritz-Walter-Stadions aus.
Unterwegs auf dem Grün: Das Projekt ist im Zuge des 100. Geburtstages von Fritz Walter entstanden, den das FCK-Idol am Samstag g
Unterwegs auf dem Grün: Das Projekt ist im Zuge des 100. Geburtstages von Fritz Walter entstanden, den das FCK-Idol am Samstag gefeiert hätte.

Ein Kunstwerk im Rasen – „Kunstrasen“ nennt das Michael Klant. Der Professor an der Hochschule in Freiburg hat mit seinem Team einen 65 Meter großen Schattenriss von Fritz Walter geschaffen, der im Rasen des Stadions zu sehen ist. Eine besondere Herausforderung – nicht nur für den Künstler.

Langsam, ganz langsam fährt Steffen Köhler mit dem Rasenmäher über

sad ugrea i.Vles hctgiWi is,t dsas hsci deiess nhcti sau red aVeegruknrn onSst nie iTle der aHdn von zFitr Wtelra tihnc uz sehe.n Es sti eink tVgitoamr iwe sntso na emein Hpsemtgialei des 1. CF ra.eKsiernlaust uQre brüe den sRaen eligt iene rgßoe Abgildnub dse IFlCKs-od mit dme lBla am .ßFu mA stamagS tFzir rtleWa 100 hrJae alt ewernd.og Das eiHipmels gegne nde FC ansaH kRotocs testh ngaz im ieZnceh sesedi e.uGsgeatsbtr

oS nuafle eid prelieS hicnt run in eiemn eklndutorne tontdrSoiker afu, ma beAnd soll auf edm neRsa uahc nie 56 eMert sttnascehiSr sde red taestthcWlsmnefnmiare onv 4159 zu nsehe ns.ie Eien Ieed sde rLeetis sde suItnttsei dre dlinedenB an der osdgaencghipä Hohelcschu uFer.igbr nlatK sti ien

sit gBheiecmli 1. FC Kasrnrtleiaseu nadf edsi Zimg.numtsu inrteaFizn ewdre das oPkrtej ovn rvtaepir t,eieS erd CKF iselte oocriegnshsraait fi.Hle Alridlnsge tuessm eien Hdüre eegmonmn dnew.er ien oslsche tjrkPoe sti niee nAeueamngsghuihgnem esd tshcDunee eDi erleiSp setlbs erndew das enwrkKstu fau dme aRnes uakm nmhe,haewnr ide tis beaülrl hcelgi Ⓚ 62 teilMmri,le iew erd .rtbetiche

Als die ngegrugomSnehnide a,mk ggin se vor udrn ziwe henWoc an dei trieaspchk tA.ebri Das lVs,ie eiglnhceit inee gneuBkecae,dtb uwrde in nerie haSeptorll üfr anmtkzs.euemlgeb 0101 Qdueaarttmre sti se nnu Zvrou abg se mi brerreiguF aiSdadwwlharszncot mA dnEe olsl das iSdhlnbetact run ni ilhbaerfcr cNnuea aerknbren ie.sn emDesi tgeil nie tFoo r,egunzdu asd bei iemne gfAnan dre 1e95r0 ehJar etgachm e.urwd

Der Widn eni its red atLeruer eneerkpeGer feetSnf ibem urn in irnee uithcRgn üerb end esaRn arg.neehf nNu geth se mti dre aMehicsn in die eadern Rcnughti nud edi kcu.dbnegA Dseie sgrot sdsa dei aGsmlehra ni der enerts gRnuicth lniege beiebnl. aMx f,mHfnaon lJniua ilMeke ndu aomThs slOwad Mechila natKl aibed udn fsbteengei ma Raend rde n.gebcAukd ieS notss gweg,eelnif nned edr nWdi reteBsi ma gaSnont httea das eTma edi kgbduAcne ufa emd eRsan g.tugsleea

dirw es zu hesn,e wie ihsc sda lBid im uLafe esd speiSl gtas aKnt.l saD ridw dersebosn dtor rde aFll ,nies wo rde nResa atskr ebtastle .tsi ürF ,Kltan red ucha oshnc eni Kknretusw auf eeinr eeebradWbn mi wlindwaSaorsazdthc teilarlistn orde Fgoaekutinln itm enalemgt rneBnna ttsaerteg h,at ist ides nie dsrsnebeo ilesaeootmn ekjo.rtP mA dse rScasihsnsttee nvo irtzF relt,Wa red ielder am edbnA ovn der aus kmau uz neknreen sine dwir, mmkto hnco ien etsMur ni ned ensR,a ads enein ipepcTh ltdlenersa llo.s ja m,meri sads dies hrie iesn irnWozmmeh i,st wsdegnee edr pTecihp. zFtir alreWt tsi ja chau mmire ufa dme pTpehic

x